Der bundesweite "Tag der kleinen Forscher"

 

Der "Tag der der kleinen Forscher" ist ein deutschlandweiter Mitmachtag, den die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" jedes Jahr mit einem neuen Forschermotto initiiert. 2018 findet er am 21. Juni statt und widmet sich ganz dem Thema Bewegung. Dabei wird nicht nur erforscht, was sich wie bewegt, sondern auch, was uns bewegt und was wir gemeinsam bewegen können. "Bewegung" wird aus den verschiedensten Blickwinkeln betrachtet. Die Kinder erleben sich bewusst in Bewegung und erkunden ihre vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten mit und ohne Hilfsmittel. Sie lernen, dass alles, was sie tun, eine Auswirkung hat – nicht nur das Zusammenleben mit anderen Menschen, sondern auch unsere Umwelt betreffend.

 

Für die Kinder war es ein sehr aufregender Tag. Mit einem Bewegungstanz wurden die Ehrengäste empfangen.

So war der Bundestagsabgeordnete Wilfried Oellers zu besuch, um gemeinsam mit den Kindern zu Forschen.

Vertreter des Kirchenvorstandes, der Personalchef und Herr Pastor Wieners haben sich ebenfalls mit dem Thema der Kinder auseinander gesetzt und ein großes Interesse am Forschen gezeigt.

 

 

Begrüßung mit einem Meereslied

 

 

 

Natürlich durften die Schildkröten nicht fehlen

 

 

Einen Ball gezielt zu werfen, ist gar nicht so einfach

 

 

Riesenseifenblasen bewegen sich sehr schön

 

 

Gemeinsam ein Schwung Tuch in Bewegung versetzten

 

 

Wir bewegen etwas Gemeinsam. Ein Riesenmandala  

 

 

 

Die Kugel rollt in der Riesenkugelbahn  

Außerdem gab es noch ein Planetarium, von den Kindern selbst eingerichtet, jede Menge Bewegungsmöglichkeiten, wie Stelzenlauf, Trampolin und Wippe. An der Selbstkonstruierten Wasseranlage konnten die Kinder dann mal ausprobieren wie Wasser sich bewegt. Und bei Schloss Cleverstein müssen die Kinder ihr Mathematisches Wissen in Bewegung umsetzten. Selbstgebastelte Seerosen faszinierten die Kinder beim Aufgehen.